CMA IN DER SCHWEIZ

René, ein leidenschaftlicher Motorradfahrer aus dem Kanton Bern, hatte schon früh den Wunsch, sich einem christlichen Motorradclub anzuschliessen. Deswegen kontaktierte er einige Clubs von denen er wusste per Mail und fand in Christian Plath von CMA Germany den für ihn richtigen Gesprächspartner. Es entstand ein reger Mailkontakt und schnell mal fragte René nach, ob es denn auch in der Schweiz eine CMA Vereinigung gäbe und stellte mit erstaunen fest das dem noch nicht so war.


In René wurde der Wunsch immer grösser CMA auch in der Schweiz aufzubauen. Er erkundigte sich, wie er das angehen solle und was es dafür alles braucht. Christian stellte darauf den Kontakt mit CMA USA her. Diese meldeten sich unverzüglich auf die Anfrage und ermöglichten René, die Teilnahme am Ministry Kurs welcher für die Gründung der CMA Vereinigung in der Schweiz nötig war.

 

In jener Zeit...


Zufall oder Gottes Plan
... Ein anderer Biker sass im Zug auf dem Nachhauseweg von der Arbeit. Draussen war der Himmel grau, es war schon recht kalt an diesem Herbsttag und er überlegte sich, was man an diesem Abend noch unternehmen könnte. Da kam ihm in den Sinn, dass er eigentlich schon lange einmal die Gospel Riders besuchen wollte. Die Idee bestand schon seit etwa zwei Jahren, doch irgendwie ist es ihm und seinem Kollegen nie gelungen, dies auch umzusetzen. Irgendwas kam immer dazwischen. Ohne grosse Erwartung rief er trotzdem seinen Kumpel an und siehe da, der sagte spontan zu. Kaum zuhause angelangt, ging’s dann auch schon wieder rauf aufs Bike und gleich rüber zu den Gospel Riders.


Zur selben Zeit am fast selben Ort, startete auch René seine Maschine. Denn an jenem Abend verspürte auch René den gleichen Wunsch – oder war es eine Eingebung Gottes welchen auch er schon seit längerer Zeit hatte. Zusammen mit seiner Frau und deren Tochter machten sich die drei auf den Weg.

 

Der beginn einer Freundschaft
So kam es, dass sich René und der Biker in Möriken zum ersten Mal trafen. „Der Biker war mir schon nach ein paar Minuten sympathisch“ verrät René. Und als dieser von seiner Vision, CMA in der Schweiz erzählte, wurde auch das des anderen Bikers Interesse geweckt. Die zwei Biker kamen ins Gespräch und beiden mussten lachen als sie merkten dass sie quasi zur selben Zeit, aus derselben Region losgefahren sind. Der Biker aus Langenthal und René aus dem nur 15 Minuten davon entfernten Wyssachen. Ein Wunder auch, dass beide genau an diesem kalten und bewölkten Herbsttag den über einstündigen Weg für einen ersten Besuch in Möriken in Angriff genommen haben, welchen sie schon länger unabhängig von einander planten. Das waren wirklich einige „Zufälle“, die da aufeinander trafen!

 

Start der CMA Vereinigung in der Schweiz
Und es scheint kaum vorstellbar: Denn bereits am nächsten Tag nach dem Treffen der beiden kam ein Telefon aus Amerika mit dem so wichtigen „GO“ für die Gründung der CMA Vereinigung in der Schweiz.